Relaxaya

How to? Runterkommen in 5 Minuten!

Hallo ihr lieben,

ich denke es gibt da ein Problem, dass wir alle kennen:

es heißt STRESS.

 

Lest es nochmal.

Stress. Stress… STRESS. S T R E S S – und zieht sich schon alles bei euch zusammen?

Genau – bei mir auch!

Und es gibt da eine weitere Sache mit der wir alle Probleme haben – nun ja eigentlich sogar zwei Sachen:

Die Zeit und das Runterkommen.

Vom einen haben wir zu wenig und leider, leider vom anderen oft gar nichts, weil es gleich wieder los geht, mit dem Stress im Kopf.

Und hier komme ich ins Spiel.

Zu meinen Relaxaya-Kursen, die ihr ab Februar hier in Rostock besuchen könnt (schaut auf www.relaxaya.com) möchte ich für euch auch Videos anbieten, denen ihr zu Hause kostenfrei folgen könnt.

Natürlich kann das keinen 60 minütigen Wochenkurs ersetzen, weil ich ja nicht persönlich auf euch eingehen kann – ich hoffe aber, dass es trotzdem einigen von euch hilft, besser mit dem Alltag zurecht zu kommen.

Das Video hat keine Musik, sondern nur meinen Ton, sodass ihr es mit Musik eurer Wahl kombinieren könnt.

Zieht euch vorher bequem an, entledigt euch von Schmuck und drückendem BH (natürlich nur, wenn ihr Mädels seid, oder Herren, die halt gern BH tragen) und dann kann es los gehen.

Hier findet ihr mein allererstes, total verwirrendes, aber trotzdem lieb gemeintes RelaxayaVideo in fürchterlicher Ton & mittelmäßiger Bildqualität, das mir selbst Ansporn für den Aufstieg nach oben bietet 😛

Dass ich aufgeregt war wie ein eingesperrtes Huhn, seht ihr ziemlich leicht an meinem konfusen Rumgehampel beim Reden, aber das sollte der Effektivität aller Übungen für euch keinen Abbruch tun.

 

Nun müsst ihr mir noch etwas helfen: Welche Relaxaya-Themen interessieren euch besonders? Da meine erste Hilfe für einen zu vollen Bauch sehr gut angekommen ist, würde ich mich demnächst dem Thema Magen / Darmschmerzen widmen und habe des Weiteren noch Gesichts- & Kiefer-Entspannung geplant. Was wünscht ihr euch noch? (außer besserer Qualität natürlich 😛 )

5 comments

Schreibe einen Kommentar