Lovorganic 2

Lov Organic Teedosen

Lov Organic Teedosen

Kennt ihr diese wunderschönen Teedosen von Lov Organic?

Lovorganicklein

Meine waren leider nach einer Weile genüsslichen Teetrinkens irgendwann leer und ich wollte sie auch nicht nachfüllen, weil ich gern andere Teesorten probieren möchte.

Also habe ich sie einfach im Geschirrspüler ausgewaschen und mit leckerem Obst gefüllt.

(Achtung hier: Ich betreibe meinen Spüli mit Waschnussflüssigkeit und Waschsoda, ich weiß nicht inwiefern normale Spültabs gut für die Dosen sind – vielleicht lieber mit der Hand waschen)

Lovorganicklein 2

Es sieht nicht nur zuckersüß auf dem Tisch aus, sondern lässt sich gut wieder verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Auch kleine Salate zum Gericht lassen sich darin wunderbar anrichten und bleiben frisch, bis man die Dose zum Essen öffnet.

Ein ganz klares 5 Herzchen-Ding, diese Lov Dosen

Lovorganicklein 3 Lovorganicklein 1 Lovorganicklein 4

4 comments

  1. Julia says:

    Die habe ich auch. 🙂 Zu schade zum wegwerfen sind sie auf jeden Fall. Ich habe eine zum Beispiel als Spardose umfunktioniert und in einer Anderen Büroklammern und Reißnägel. Richtig gewaschen habe ich sie gar nicht (habe ja auch kein Essen rein getan), dann duftet es jedes mal, wenn man sie öffnet, noch so gut. 🙂

  2. Auch super Ideen! Ich habe sie gewaschen, weil ich sie ja für Essen benutze 🙂 Ich habe auch schon gesehen, dass einige die Dosen bepflanzen – das schaut auch supersüß aus 🙂

  3. Theresa says:

    Ich bin schon so oft im Laden um diese Dosen herumgeschlichen, beim nächsten mal werden sie auf jeden Fall im Einkaufskorb landen. Eine schöne Idee mit deiner „THAT!-Unterteilung“. Und die Fotos auf der Seite hier sind so wunderschön, ich wünschte ich hätte auch wenigstens ein bisschen Ahnung wie ich besser mit meiner Kamera umgehe. 😀 Ich werde demnächst auf jeden Fall öfter mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße,
    Theresa

  4. Huhu Theresa, der Tee ist auch wirklich großartig und hält sehr lange! Ich mache in so eine Ikea-Kanne immer ca. 2 Teelöffel in das Sieb, reicht völlig aus 🙂
    Wegen der Kamera: Schau doch einfach mal bei einem meiner kostenlosen Anfängerworkshops vorbei, da erkläre ich dir wie du mit der Kamera umgehst :*

Schreibe einen Kommentar