DIY

DIY Augen Aufwecker

Ihr kennt es auch, oder?

Man wacht morgens auf – und die Augen wollen nicht so richtig aufgehen.

🙁

Über Nacht trocknen unsere Augen oft aus oder schwellen an,
weil unser Lymphfluss stagniert, wenn wir nicht gerade super gesund sind.

Wenn ihr genauso wie ich keine Lust mehr auf müde Klebe-Augen habt, dann seid ihr hier genau richtig!

HINWEIS:

ICH BIN KEIN MEDIZINISCHER ANSPRECHPARTNER. MEINE DIY TUTORIALS FUNKTIONIEREN FÜR MICH UND MEINEN FREUND SEHR GUT, ABER ES IST MÖGLICH, DASS SIE FÜR DICH NICHT GLEICH GUT FUNKTIONIEREN. DU FOLGST DEN TUTORIALS AUF EIGENES RISIKO. 

DIY Augen Aufwecker

Du brauchst:

Jojobaöl

Vitamin D Öl (Man kann auch einfach die Kapseln aus dem DM aufschneiden.)

Ätherisches Lavendelöl

Destilliertes Wasser

Apfelessig in guter Qualität

2 kleine Glasgefäße mit Deckel / Korken

Aufgepasst, es ist WIRKLICH SO EINFACH!

Für den Reiniger:

Fülle das Gläschen zu etwas mehr als 2/3 mit Destilliertem Wasser.

Fülle dann mit dem Apfelessig auf.

Gib jetzt einen Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzu.

Deckel drauf, Schütteln – FERTIG!

Für die Pflege:

Mischt Vitamin D Öl und Jojobaöl zu gleichen Teilen im 2. Gefäß.

Gebt einen Tropfen Lavendelöl hinzu.

Deckel drauf, Schütteln – FERTIG!

DIY

Einfacher wird es nicht!

Morgens jetzt einfach ein Wattepad (am besten natürlich ein organisches) in den Reiniger tauchen und über die GESCHLOSSENEN Augenlider fahren. (Nie, nie, nie IN die Augen! Aber ich denke, das ist klar – ihr schmiert ja eure Creme auch nicht in die Augen ) Danach einfach mit dem Pad, das nun ja schon befeuchtet ist, eine Fingerspitze abwischen, in die Pflege tauchen und über das Augenlid verteilen. (Ihr braucht nur eine winzige Menge Öl.)

Das ganze funktioniert übrigens auch sehr gut für die Nasenlöcher.

6 comments

  1. Christine says:

    Wenigstens dieses Problem habe ich nicht. 😉
    Aber ich finde es immer super, wenn man solche Sachen auch mal selbst macht. Da weiß man halt auch einfach was wirklich drin ist und was nicht.

  2. olli says:

    Wie meinst du das mit den Nasenlöcher, in die Nasenlöcher? Und was sind organische Wattepads? Finde solche diy übrigens toll:-)

    • Hallo Olli,
      du kannst es am Außenbereich der Nasenlöcher anwenden, bitte nicht in die Nasenlöcher einführen, weil dort Schleimhäute sind 🙂 Organische Wattepads sind Wattepads aus Baumwolle, die du normal wie ein Handtuch waschen (am besten in einem kleinen Säckchen) und deshalb immer wieder verwenden kannst 🙂 Weil sie keine chemischen Bleichstoffe haben sind sie besser hautverträglich.

  3. Svenja says:

    Hallo Anni,

    ich habe auch immer so müde Augen und würde das DIY gerne mal ausprobieren. Bisher habe ich noch keines meiner Pflegeprodukte selbst hergestellt, würde das aber gerne häufiger machen. Wo bekomme ich denn diese Öle? Einfach im Dm zum Beispiel? Oder muss ich dafür in ein Reformhaus?
    Ich freue mich über weitere DIY´s zu dem Thema.

    Liebste Grüße, Svenja

    • Anni says:

      Ich kaufe meine Öle immer in der Apotheke – ob es die auch im Reformhaus gibt, weiß ich leider nicht. Die meisten Öle verwende ich von der Firma Primavera Life GmbH – war bisher mit denen immer super zufrieden. <3 Weitere DIY's sind bereits in Arbeit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *