Katzengeschirr-Cat-Convinience-Katze-Geschirr-Leine-Draussen-Tipps01

Das erste Mal vor die Tür mit einem Katzengeschirr: Tipps und Tricks

Viele Katzen haben nicht die Möglichkeit ins Freie zu gelangen.

Gerade bei Katzen aus dem Tierheim, finde ich es immer noch eine bessere Lösung, ein Tier in die Wohnung aufzunehmen, als ihm gar keine Zukunft zu geben – dennoch bleibt Draußen der natürliche Lebensraum der Katze. Aber wie soll die Katze wieder in die Wohnung kommen? Sie kann ja schlecht klingeln.

Also einfach nur drinnen lassen?
Nein.

Wer schon ein bisschen hier mitgelesen hat, weiß, dass wir uns nicht damit abfinden wollten und mit einer wundervollen kleinen Firma zusammenarbeiten, bei der noch alles daheim mit der Hand genäht wird. In diesem Artikel habe ich euch schon beschrieben, worauf ihr beim Kauf und Anlegen eines Katzengeschirrs achten müsst. Heute geht es ganz speziell um das erste Mal vor der Tür. 

Rausgehen

Die Wohnung zu verlassen, kann für neugierige Katzen sehr aufregend, für ängstliche Katzen aber auch der reinste Horror sein. Gebt eurem Fellnäschen Zeit.

Sehr ängstliche Katzen (wie Lilly) schätzen es manchmal, wenn ihr sie erst einmal auf den Arm nehmt und spazieren tragt, so können sie die vielen neuen Gerüche, Geräusche und die ganze Umgebung von einem sicheren Platz aus wahrnehmen und kennen lernen.

Katzengeschirr-Cat-Convinience-Katze-Geschirr-Leine-Draussen-Tipps04

Ruhig bleiben

Dass ihr ruhig seid, ist absolute Bedingung dafür, dass eure Katze ein schönes Erlebnis hat. Wenn ihr gestresst und aufgeregt seid, wird sich dieses Gefühl auf das Tier übertragen. Erzwingt Nichts und fühlt euch eher in der Beobachter und Ich-zeig-dir-die-Welt Rolle, als in der Rolle des Anführers, der befiehlt, wo es langgeht. Die Situation ist für eure Katze viel aufregender als für euch, sie hat es verdient, dass ihr viel Ruhe und Zeit mitbringt. Tipps zum Loslassen findet ihr in diesem Artikel, übt euch darin, falls ihr merkt, dass ihr sehr aufgeregt seid.

Belohnen

Nutzt kleine Leckerchen und eine weiche sanfte Stimmführung um der Katze zu zeigen, dass sie hier etwas Positives erfährt.

Katzengeschirr-Cat-Convinience-Katze-Geschirr-Leine-Draussen-Tipps03

Kurz halten und positiv beenden

Der erste Weg nach draußen sollte ein kurzer Ausflug sein. Lasst den Ausflug zum Ende kommen, wenn gerade alles perfekt läuft – so lernt eure Katze, dass Draußen etwas Ungefährliches und Schönes ist. Wenn ihr merkt, dass eure Katze sehr stark zittert, laut miaut oder panisch wird, dann regiert nicht sofort und hektisch, sondern nehmt sie ruhig hoch oder öffnet die Tür, damit die Katze (an der Leine!) zur Wohnung zurück laufen kann. Belohnt auch hier wieder mit Leckerchen und verhaltet euch völlig normal.

Katzengeschirr-Cat-Convinience-Katze-Geschirr-Leine-Draussen-Tipps02

Das Katzengeschirr auf den Bildern hat Lilly von der lieben Dame, die die Geschirre näht, kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Katzengeschirr-Cat-Convinience-Katze-Geschirr-Leine-Draussen-Tipps05

4 comments

  1. Pierre says:

    Das ist ja eine niedliche Katze, ich glaube ich würde diese Variante auch wählen, wenn meine Katzen keine Freigänger wären. 🙂
    Auf meinem Blog läuft noch ein paar Tage ein Gewinnspiel, schau doch mal vorbei und nehme vielleicht daran teil.

    Liebe Grüße Pierre

  2. Andrea says:

    Meine Mädchen mögen das leider gar nicht, ich glaub das ist nix für sie… schade. Luna ist so schreckhaft und Hexe will sich gar nicht gerne anfassen lassen, wenn sie nicht selbst zum Kuscheln auffordert 🙂

  3. Anni says:

    Lilly ist auch super schreckhaft, aber die Neugier überwiegt 🙂 Es gibt aber einige Katzen, die das einfach nicht mögen, das ist dann einfach so, Menschen sind ja auch verschieden – oft ist es aber nur eine Gewohnheitsfrage. Ich hab das Geschirr auch immer benutzt, um Lilly am Fenster sitzen zu lassen damit sie nicht auf die Straße rausspringt, das hat auch immer gut funktioniert. Jetzt wo wir umgezogen sind, dürfen sie aber bald in den Garten, da bin ich schon sehr gespannt drauf! 🙂

Schreibe einen Kommentar