Guacamole

Die beste Guacamole der Welt!

Ich liebe Guacamole.

Von Möhren über Salatblätter, Kartoffeln, Chips oder Nudeln kann ich sie einfach zu allem essen!

Ich mache sie immer so:

1 Avocado

Saft von 1 Limette oder 1/2 Zitrone

1 1/2 EL Olivenöl

Weißer Pfeffer (nach Geschmack)

Meersalz (nach Geschmack)

Guacamole

Ich vermische das ganze immer mit so einem alten Gerät von Tupperware, das meine Omi mir vor Jahren mal geschenkt hat.

Ich bin nicht sicher wie es heißt, es ist zum Zwiebelschneiden gedacht.

Wenn es jemand von euch weiß, verlinkt es gern hier unter dem Beitrag.

Eine gute alte Gabel tut es natürlich auch, man braucht nicht extra so ein verrücktes Gerät.

__

Tipp: Olivenöl muss immer fruchtig riechen, wenn es „staubig“ oder „muffig“ riecht, ist es schon ranzig geworden. Manchmal steht es schon ranzig im Regal und man merkt es erst zu Hause, dann könnt ihr es bei den meisten Märkten sogar nach dem Öffnen noch zurückbringen und gegen ein neues tauschen.

Tipp: Kauft euch vernünftiges grobes Salz (Himalaya-Salz, Meersalz etc.), das raffinierte Salz mit Jod, das sich so hartnäckig in den Regalen hält, bringt unserem Körper nichts außer Wassereinlagerungen, es enthält keinerlei nützliche Mineralstoffe mehr.

_____

Wer von euch hat jetzt Lust bekommen?

Wie macht ihr eure Guacamole?

Hat euch meine Variante geschmeckt?

Blogger-Kollektion-Bildlook: 

Vanilla + Harsh Contrast Sharpener

 

Schreibe einen Kommentar